Neujahrsempfang

Wie immer geht unser Jahr mit dem traditionellen Neujahrsempfang los!

Gestern durften wir unsere geladenen Gäste in die alte Fördermaschinenhalle und dem Hauptsitz der on the Rock group begrüßen.

Unser Vorsitzender und Bürgermeisterkandidat Marcel Mittelbach begrüßte die ca. 100 Anwesenden und machte nochmal deutlich wofür er steht.
Unser Landratskandidat Michael Hübner war ebenfalls vor Ort und stellte sich vor und positionierte sich zu vielen Themen. Außerdem wurde unser Waltropcheck vorgestellt und von den Anwesenden fleißig ausgefüllt.

Für die Musik sorgten dieses Jahr Henrike Tönnies und Sebastian Schmitt-Rosenblatt. Vielen Dank dafür!

Auch bedanken wollen wir uns für die gute Gastfreundschaft bei Winni Petersmann, der Lebenshilfe für das leckere Fingerfood und bei den ganzen Helferinnen und Helfern ohne die es heute nicht möglich gewesen wäre all das auf die Beine zu stellen.

 

Mitgliederversammlung mit Delegierten- und Nachwahlen

Mitgliederversammlung mit Delegierten- und Nachwahlen

Gestern fand die letzte Mitgliederversammlung für dieses Jahr statt.

Die 42 Stimmberechtigten wählten Vanessa Meiritz mit 100% zur neuen Stellvertretenden Vorsitzenden. Komplettiert wurde die Nachwahl durch den neuen Schriftfüher Lars Brückner, den Gerätewart Marc Bronder und die Beisitzer Andreas Metz und Vjola Shala.

Außerdem wurden die 8 Delegierten für den anstehenden Kreisverbandsparteitag gewählt. Wir danken für die Mitarbeit!

Zum Schluss gab es einen kleinen Ausblick zur Kommunalwahl.

Wir freuen uns nun auf eine tolle Zusammenarbeit mit den neu gewählten Vorstandsmitglieder*Innen!

 

AsF-Mitglieder demonstrieren am Datteln 4

AsF-Mitglieder demonstrieren am Datteln 4

Monika Mühle und Anne Heck-Guthe nahmen an der Demonstration gegen die Inbetriebnahme des Uniper Steinkohlekraftwerks Datteln 4 vor dem Dattelner Kraftwerk teil.
Der erst nachträglich genehmigte Schwarzbau verstößt gegen zahlreiche Vorgaben des Planungs- und Immissionsschutzbereichs.

Eine Genehmigung der Inbetriebnahme würde gegen das Ergebnis der Kohle-Kommisson verstoßen, die lautet:
„Für bereits gebaute, aber noch nicht in Betrieb befindliche Kraftwerke empfiehlt die Kommission, eine Verhandlungslösung zu suchen, um diese Kraftwerke nicht in Betrieb zu nehmen.“
Wer zum Kohle-Kompromiss steht, muss Datteln 4 abschalten, und somit für ein besseres Klima in Datteln und Umgebung zu sorgen!

Die Waltroperinnen nahmen an der Kundgebung teil, um zu zeigen: Klima und Umwelt müssen gerettet werden! Wir müssen unsere Kinder und Enkel vor den Umweltschäden bewahren!

Die AsF wählt einen neuen Vorstand

Die AsF wählt einen neuen Vorstand

Heute hat unsere Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) ihren neuen Vorstand gewählt.

Die 21 Wahlberechtigten wählten Monika Mühle zur neuen Vorsitzenden. Ihre Zu ihren Stellvertreterinnen wurden Gaby Heinze und Heike Hasenjäger gewählt. Komplettiert wird der Vorstand mit der Pressesprecherin Anne Heck-Guthe und den Beisitzerinnen.

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit euch! 🤗

Hausbesuche in der Husemannstraße

Hausbesuche in der Husemannstraße

Nachdem wir kurz vor den Sommerferien während unserer Hausbesuche auf einer VIVAWEST-Versammlung waren, machten wir uns heute mit Frank Schwabe ein eigenes Bild von den Baumaßnahmen in der Husemannstraße.

Viele der betroffenen Bürger*innen sind enttäuscht von den Versprechungen die damals während der Versammlung mit VIVAWEST genannt und nicht eingehalten wurden. Einige haben sich bereits einen rechtlichen Beistand geholt.

Zusammen mit einigen Anwohner*innen kam die Idee auf, eine Veranstaltung mit dem Mieterschutzbund zu organisieren. Wir bleiben am Ball!

 

AG 60plus der SPD startet mit neuem Vorstand durch

AG 60plus der SPD startet mit neuem Vorstand durch

Herzlich gratulieren wir dem „alten“ und neuen Vorsitzenden unserer AG60 plus zur Wiederwahl!

Ein einstimmiges Ergebnis erzielten Norbert Orzesek, sein Stellvertreter Friedhelm Schroer und seine Beisitzerin Regina Spiegelbauer bei der heutigen Wahlversammlung. Die 31 Anwesenden applaudierten fleißig, während sie das gemeinsame Frühstück genossen.

Der SPD Stadtverband gratuliert herzlich und wir freuen uns auf die tolle Zusammenarbeit!

Gleichzeitig bedanken wir uns bei all jenen, die dafür sorgten, sorgen und sorgen werden, dass die Geschicke der AG 60plus fortgeführt werden.

Quelle: Waltroper Zeitung

Geplantes Bauprogramm für Straßen- und Gehwegsanierungen 2020 bis 2023

Geplantes Bauprogramm für Straßen- und Gehwegsanierungen 2020 bis 2023
Wir sind der Meinung, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keinen Straßensanierungsplan beschließen können.
Die schwarz-gelbe Landesregierung will aktuell die Straßenbaubeiträge nicht abschaffen, jedoch die Mitsprache der Anlieger per Gesetz erhöhen. Härten sollen gekappt werden und großzügige Raten- und Stundungsregeln sollen eingeführt werden. Weiterhin beabsichtigt ist, dass sich die Anlieger künftig wie im Baukastenmodul ihre Straße selbst bauen können. Auch über die Kosten soll vor Baubeginn mit den Bürgern gesprochen werden. Klar geregelt ist jedoch noch nichts.
Die SPD Opposition im Landtag fordert nach wie vor die Abschaffung der Gebühren. Für die Abschaffung setzen sich auch viele Verbände und Vereine ein. Der Widerstand in NRW ist groß. Wir sind der Meinung, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt über den Antrag nicht entscheiden können.

Über den Antrag wurde nicht abgestimmt, sondern er wurde verschoben.

Die Emscher erleben – Fahrradtour am 20.09.

Die Emscher erleben – Fahrradtour am 20.09.

Auf einer siebenstündigen Fahrradtour haben interessierte Waltroper/innen heute die Emscher erkundet und hautnah miterleben dürfen, was die Emschergenossenschaft umgesetzt hat bzw. plant umzusetzen.

Auf der Tour-Agenda standen:
– Besichtigung der Kläranlage in Dortmund-Deusen
– Erkundung der Emscher-Test-Strecke
– Begehung des Hochwasser-Rückhaltebeckens in Ickern
– Kaffee und Kuchen auf dem Hof Emschertal
– Visite des Wasserkreuzes in Castrop-Rauxel

Es war erstaunlich festzustellen, mit welcher Weitsicht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ans Werk gehen: nachhaltig, mit Bedacht und im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten.

So stellen wir uns einen sinnvollen Umgang mit dem Thema „Umwelt“ vor!

SPD Trödelmarkt am 15.09.

SPD Trödelmarkt am 15.09.

Bei bestem Wetter fand der traditionelle Trödelmarkt in der Stadthalle und auf dem Marktplatz statt.

Viele Trödler*Innen aus der Umgebung kamen nach Waltrop um Spielzeug, Anziehsachen oder andere Dinge zu verkaufen.

Unser Team im Foyer der Cafeteria war gut mit belegten Brötchen, Waffeln, Kuchen und warmen Getränken für die Besucher*Innen gerüstet.

Auch unser Bundestagsabgeordneter Frank Schwabe ließ es sich nicht nehmen vorbeizuschauen und stand für Gespräche auf seiner roten Couch oder dem Marktplatz zur Verfügung.

Danken wollen wir besonderes unserem Team, welches in den letzten Wochen in der Organisation eingespannt und immer ansprechbar war. Ob es das Schilder tragen am Mittwoch oder heute morgen um 6 Uhr die Trödler*Innen auf dem Marktplatz zu koordinieren.

Der nächste Trödelmarkt wird am 26.04.2020 stattfinden.