Politischer Aschermittwoch der SPD Waltrop 2019

Politischer Aschermittwoch der SPD Waltrop 2019

Am Aschermittwoch geht es bei uns traditionell noch mal richtig rund: beim Politischen Aschermittwoch der SPD Waltrop nehmen wir uns und andere auf die Schippe.

Nach monatelangen Vorbereitungen war es am 6. März wieder so weit – unsere stadtverbandseigene Comedytruppe hat ein buntes Programm auf die Bühne gebracht. Apropos Bühne: in diesem Jahr war das endlich wieder die große Bühne in der Waltroper Stadthalle.

Die Geschichte: Frau Pullemann und Frau von Hohenstein suchen eine Wohnung in Waltrop, einer Stadt, in der es in den Mülltonnen richtig rund geht, die Old Angels Briefkästen ausrauben und Jugendliche aus dem Stadtpark verjagen, eine Kanalfähre Familien zusammenführen muss und ein Pflegeroboter für Stimmung im Seniorenheim sorgt…

Vielen Dank an alle, die ungezählte Stunden ihrer Freizeit in die Vorbereitung gesteckt, Texte geschrieben, geprobt, Kostüme vorbereitet, Musik ausgewählt und choreografiert haben.

Pressemitteilung: Sozialdemokraten freuen sich, dass (hinter) der Woolworth ein Licht aufgeht

Pressemitteilung: Sozialdemokraten freuen sich, dass (hinter) der Woolworth ein Licht aufgeht

Für einige Bürgerinnen und Bürger ist es immer wieder ein Ärgernis, über den dunklen Woolworth-Parkplatz zu müssen.
Die Waltroper SPD hat sich in einer Gruppe um den Ratsherren Frank Kwiatowski mit Anwohnern des Kaufhauses Woolworth getroffen um die Situation vor Ort zu begutachten. Nachdem mehrere Modellvarianten mit moderner LED-Beleuchtung besprochen wurden, haben wir Kontakt zum Besitzer des Hauses aufgenommen. Mit Freude konnten wir feststellen, dass die Immobilienverwaltungsfirma das von der SPD angebracht Anliegen so ernst nimmt, dass es noch in den kommenden Wochen einen Termin mit offiziellen Vertretern der Stadt geben wird um in Zukunft eine Beleuchtung des Parkplatzes zu ermöglichen. „Es ist zu hoffen, dass aus dem Gespräch ein konstruktives Ergebnis wird.“, meint Frank Kwiatowski, der immer gerne mit dem Bürger im Gespräch ist.

Für die Sozialdemokraten ist es eine Selbstverständlichkeit, die Anregungen der Waltroper aufzunehmen und zu versuchen eine konkrete Lösung hinzubekommen. „Dass jetzt auch der Immobilienbesitzer bereit ist eine Lösung anzubieten freut uns natürlich ungemein.“, so SPD-Vorsitzender Marcel Mittelbach, der den Kontakt zur Marktleitung aufgebaut hat. Hätte sich auf diesem Wege keine Lösung ergeben, „haben wir uns schon Gedanken über einen Plan B gemacht, wie man hätte Abhilfe schaffen können, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.“, so Mittelbach weiter.

Auch sind wir dem Hinweis nachgegangen, dass es auf dem Parkplatz Schweinewiese sehr dunkel sein soll, hier konnten wir jedoch erfreulicherweise feststellen, dass die neu aufgestellten Straßenlaternen die gesamte Fläche und auch den Weg daneben erfassen.

100 Jahre SPD Waltrop

100 Jahre SPD Waltrop

Wir feiern unseren Geburtstag mit einem Jubiläumsjahr!
Einblick in 100 Jahre Geschichte und Ausblick auf die Feierlichkeiten


Dieser Text erschien zuerst in Wir in Waltrop 1/2018 – die komplette Ausgabe steht hier als pdf bereit.


100 Jahre, davon alleine 25 mit ein und dem selben Bürgermeister… Aber von vorne:

Waltrop, 1919

Die Schrecken des I. Weltkrieges sitzen den Menschen noch in den Knochen, doch nach der Revolution muss der Blick im Januar 1919 in die Zukunft gehen. Die Wahl zur verfassungsgebenden Nationalversammlung steht vor der Tür, als sich am 12.1.1919 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zu ihrer ersten öffentlichen Versammlung in Waltrop treffen. Wilhelm Ferkinghoff, August Becker, Heinrich Leyhe heißen die Vorsitzenden der ersten Stunde. Die Mitglieder gehören größtenteils zur Belegschaft der Zeche Waltrop.

Waltrop, 2018

Neunundneunzigeinhalb Jahre später findet sich ein Arbeitskreis in der SPD Waltrop zusammen, um die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag zu planen. Die Ideen sprudeln, werden ausgearbeitet, verworfen, abgeändert. Schnell ist klar: zum 100. Geburtstag soll es ein ganzes Jubiläumsjahr geben.

100 Jahre

Schließlich gibt es so vieles, an das es zu dieser Gelegenheit zu erinnern gilt. Den Bergbau, der die Stadt und die Partei geprägt haben. Die Verfolgung während der Zeit des Nationalsozialismus. Die vielen engagierten Genossinnen und Genossen, die sich oft auch gegen Widerstände durchsetzen mussten. Die 25-jährige Amtszeit von Jochen Münzner als Bürgermeister. All die kleinen und großen Erfolge, aber auch die bitteren Niederlagen.

Waltrop, 2019

10 Veranstaltungen sind für das Jubiläumsjahr geplant, Altbekanntes in der Jubiläumsversion, Neues und Einmaliges. Schließlich wird man nur einmal hundert!
Den Auftakt gibt es schon beim traditionellen Silvesterstand am 29. Dezember 2018. Dort wird auch das Jubiläumsprogramm vorgestellt.
Weiter geht es am 13. Januar 2019 mit dem traditionellen Neujahrsempfang, der in diesem Jahr natürlich auch einen besonderen Rahmen hat.
Auch den Politischen Aschermittwoch am 6. März gibt es 2019 in der Jubiläumsedition.
Zum Ende des Jubiläumsjahres gibt es dann nochmal eine große Feier.

Wir in Waltrop – die Zeitung der SPD Waltrop ist zurück!

Wir in Waltrop – die Zeitung der SPD Waltrop ist zurück!

Wir in Waltrop ist wieder da!

Das Magazin der SPD Waltrop kehrt im neuen Gewand zurück. Zukünftig gibt es wieder zweimal im Jahr unsere Zeitung mit Neuigkeiten aus Waltrop, aus der Partei und von unseren Abgeordneten.

Die erste Ausgabe der neuen Wir in Waltrop ist am 29. Dezember 2018 erschienen und enthält unter anderem folgende Themen:

  • Bezahlbarer Wohnraum – eine große Herausforderung für Waltrop
  • 100 Jahre SPD Waltrop – Rückblick und Ausblick
  • Waltrop bekennt Farbe – für Demokratie und Vielfalt
  • Jung & Alt – Warum wir in der SPD sind

Hier gibt es die komplette Ausgabe als pdf zum Download

Kleidertauschbörse für Frauen

Kleidertauschbörse für Frauen

Zum zweiten Mal veranstalten die Frauen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen eine Kleidertauschbörse. Diesmal organisieren die SPD-Frauen die Veranstaltung am

Sonntag, 25.11. von 9.30-15.00 Uhr im Foyer der Waltroper Stadthalle.

Wer Interesse daran hat, Damenoberbekleidung, Handtaschen, Schuhe und Accesoires zu tauschen oder zu spenden, sollte sich den Termin vormerken.

Jede Frau hat sicherlich Sachen im Kleiderschrank, die sie nicht mehr tragen möchte, die jedoch zu schön sind, um im Kleidercontainer zu landen. Genau diese Artikel sind bei der Kleiderbörse gefragt. Außerdem wird so der Wegwerftrend gestoppt und andere Interessentinnen können diese Textilien weiterverwenden. Frauen sind herzlich eingeladen mit maximal zehn Artikeln zu kommen. Natürlich können auch Frauen kommen, die nicht tauschen wollen, sondern die angebotenen Artikel gegen eine kleine Spende erwerben wollen. Der Erlös ist für soziale Zwecke im Kinder- und Jugendbereich bestimmt.

SPD setzt sich weiterhin für neuen Langendorf-Standort ein

SPD setzt sich weiterhin für neuen Langendorf-Standort ein


Zieht der Fahrzeugbauer Langendorf in ein neues Gewerbegebiet an der südlichen Stadtgrenze oder nicht?

Detlev Dick, unser Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, hat mit dem Betriebsrat von Langendorf über die Verlagerung des Betriebs und über die Irritationen, die durch die Stadt Dortmund aufgetreten waren, gesprochen. Am derzeitigen Standort wird es zu eng für Langendorf.
Das Ergebnis fasst er so zusammen: „Langendorf steht nach wie vor zum Standort Dicker Dören und ich habe bekräftigt, dass die Betriebsumsiedlung weiterhin ein Hauptthema der SPD ist und wir alles daran setzen, die Verlagerung schnellstmöglich zu realisieren.“

Die SPD backt das Brot – Sie bringen den Aufstrich mit!

Die SPD backt das Brot – Sie bringen den Aufstrich mit!

Einladung zum Frühstück

Ein gemeinsames Frühstück ist eine wunderbare Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Deshalb wollen wir am Sonntag, dem 25. November, zwischen 9:30 und 12:30 Uhr gemeinsam im Foyer der Stadthalle frühstücken

Die SPD sorgt für frisches, selbst gebackenes Brot, Sie bringen Marmelade, Wurst, Käse oder was Sie sonst so mögen mit.

Und auch im übertragenen Sinne: wir schaffen die Gelegenheit zum Gespräch, Sie bringen Ihre Themen mit. Egal worum es geht – lassen Sie uns darüber reden.

Wir sorgen dafür, dass das Brot frisch ist, Tische & Stühle zum Zusammensitzen und Geschirr und Besteck da sind. Kaffee, Tee und andere Getränke gibt es in der neuen Stadthallengastronomie. Sie müssen wirklich nur „was für auf’s Brot“ mitbringen.

Sonntag, 25.11. 2018

9:30 – 12:30

Foyer der Stadthalle Waltrop

Noch Fragen?
Wir sind jederzeit erreichbar per Mail unter mitreden@spd-waltrop.de oder WhatsApp unter 0151 72070658

Aufruf zur Teilnahme am Bündnis für Demokratie Waltrop – „Waltrop bekennt Farbe für Demokratie und Vielfalt“

Aufruf zur Teilnahme am Bündnis für Demokratie Waltrop – „Waltrop bekennt Farbe für Demokratie und Vielfalt“

An all jene, die sich aktiv für die Demokratie in Waltrop einsetzen (wollen)!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Waltroperinnen und Waltroper,

über 70 Jahre Frieden in Europa und damit auch in Deutschland, in Nordrhein-Westfalen, im Kreis Recklinghausen und nicht zuletzt auch in Waltrop!

Über 70 Jahre Frieden sind gleichzusetzen mit über 70 Jahren Demokratie. Die Demokratie ist es, die an vielen Stellen Frieden schafft und dafür gesorgt hat und weiterhin dafür sorgen wird, dass wir in einem freien Land leben. In einem Land, in dem beispielsweise die Religions-, Meinungs- und Pressefreiheit sowie die freie Auslebung der eigenen Sexualität einen immens wichtigen Stellenwert haben. In einem Land, in dem und in einer Stadt, in der wir uns gegenseitig helfen (sollten) – unabhängig davon, welches Geschlecht, welchen Beruf, welche Nationalität, Religion, sexuelle Orientierung, Hautfarbe oder welche Hobbys unser Gegenüber hat.

Bewusst in diesen momentan eher unruhigen Zeiten machen die in Waltrop tätigen Demokratinnen und Demokraten daher deutlich:

„Demokratie ist ein Luxus, für den wir uns tagtäglich einsetzen müssen –
Waltrop bekennt Farbe für Demokratie und Vielfalt!“

Herzlich laden wir Sie und Euch deshalb zum Bündnis für Demokratie Waltrop ein:

Herzlich lade ich Sie und Euch deshalb zum Bündnis für Demokratie Waltrop ein:
Donnerstag, 20.09.2018

19.00 Uhr

Stadthalle Waltrop

Ziel des parteipolitisch neutralen Bündnisses für Demokratie Waltrop ist es, all jene zu versammeln, die sich aktiv zur Demokratie bekennen! #waltropwillswissen stellt klar, dass man sich in der Demokratie nicht verstecken muss, ganz im Gegenteil sogar: dass man sich zeigen darf und sollte – wenn nicht sogar, zeigen muss!
Im ersten Schritt am 20.09.2018 soll es deshalb darum gehen, „Flagge zu zeigen!“ – unserem Umfeld klarzumachen, dass wir Waltroperinnen und Waltroper uns aktiv zur Demokratie bekennen und bestmöglicherweise sogar, dass wir uns für diese einsetzen. In welcher Form auch immer.

Hieraus leiten sich möglicherweise weitere Schritte ab, die beispielsweise sein könnten:
Planung und Durchführung von parteipolitisch neutralen Diskussionsabenden und demokratiefördernden Veranstaltungen in Waltrop.

Über Ihre und Eure rege Teilnahme freuen sich:

Marcel Mittelbach (SPD Waltrop)

Ludger Finke (CDU Waltrop)

Dr. Heinz Josef Musshoff (FDP Waltrop)

Ingrid Täger (B90/Die Grünen)

Fritz P. Dee (DIE LINKE.)

Andreas Walgenbach(Waltroper Aufbruch)

Unterstützt wird die Aktion auch von zwei Lokal-Matadoren, die sich ebenfalls aktiv am Bündnis für Demokratie Waltrop beteiligen wollen:

Detlef Pourie alias Didi (Du bist Waltrop, wenn…)

Jörg Buxel alias Brokken

 

Aufruf als pdf

Neuigkeiten zum Kreishaus-Neubau

Die Demokratie entscheidet – und so ist es auch Teil eben dieser Demokratie, Entscheidungen zurückzunehmen.

Entscheidungen, die von einer Vielzahl von Menschen im Kreis Recklinghausen nicht getragen werden bzw. würden – Entscheidungen, wie die, ein neues Kreishaus zu errichten.

Als SPD Waltrop war uns immer wichtig, dass die dem Kreis angehörigen Städte am wenigsten finanziell belastet werden.

Die mit Abstand teuerste Variante favorisiert übrigens die CDU Waltrop. Diese besagt immer dann tätig zu werden, wenn akut ein Defekt auftritt; beispielsweise das Loch im Dach, durch das es hineinregnet.

Wir sind daher sehr gespannt, welche Maßnahmen die Kritiker des Neubaus vorschlagen. Und wir werden sehr genau darauf achten, dass wir Waltroper/innen dadurch eben nicht stärker belastet werden, als notwendig – darauf können Sie / darauf könnt ihr zählen!

 

Hier geht es zur gemeinsamen Pressemitteilung des SPD-Kreisverbandes Recklinghausen und der SPD-Kreistagsfraktion.

Neuer Vorstand der Jusos Waltrop

Neuer Vorstand der Jusos Waltrop

Die Jusos Waltrop haben bei ihrer Mitgliederversammlung am 22. August 2018 einen neuen Vorstand gewählt.

Neue Juso-Vorsitzende ist Vanessa Meiritz, die von ihren beiden Stellvertretern Dennis Schnittke und Mike Schüpphaus unterstützt wird.

Außerdem wurden Janika Hopp als Medienbeauftragte und Jannik Bajo, Mandy Timm und Elena Bogomolov als Beisitzer gewählt.

Wir bedanken uns bei dem bisherigen Vorsitzenden Dennis Schnittke und den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Sinan Akpinar, Christian Andree, Marcel Mittelbach, Vincent Neef und Vjola Shala für die tolle Arbeit in den letzten Jahren.

Dem neuen Vorstand gratulieren wir herzlich zur Wahl und freuen uns, in Waltrop auch weiterhin aktive und kritische Jusos zu haben. Wir sind schon gespannt auf die nächste Aktion!